Montag, 22.04.2024 22:01 Uhr

75 Jahre Fensterbau Frontale

Verantwortlicher Autor: Joachim Scheuermann Nürnberg, 19.03.2024, 16:26 Uhr
Presse-Ressort von: Joachim Scheuermann Bericht 4704x gelesen

Nürnberg [ENA] In dem Messeverbund für den Handwerker, Holz+Handwerk zusammen mit Fensterbau Frontale, vermag letztere auf eine 75-jährige Erfolgsgeschichte zurückblicken. Vom 19. bis 22. März 2024 präsentieren auf der Fensterbau Frontale 652 und auf der Holz+Handwerk 335 Firmen ihre Produkte. 1949 das erste Mal in Karlsruhe ausgerichtet wurde die Fensterbau 1988 nach Nürnberg verlegt.

Bei der Fensterbau Frontale stellen Firmen zu folgenden Bereichen aus: Konstruktions- und Profilsysteme, Halbzeuge, Werkstoffe und Fertigungshilfsmittel, Bau- und Fertigelemente, Verschattung und Lüftung, Glas und Glaserzeugnisse, Beschläge, Befestigungstechnik und Sicherheitstechnik, Organisationstechnik sowie Maschinen, Anlagen und Werkzeuge. Für den Handwerker stellen Neuentwicklungen immer die Möglichkeit dar, die Qualität seines Produktes zu verbessern, sei es, daß neue Materialien angeboten oder eine genauere Verarbeitung innerhalb eines Bearbeitungsschrittes ermöglicht wird.

Mit welchen Neuheiten kann der interessierte Besucher auf beiden Messen rechnen? So werden von Aigner Werkzeuge GmbH DP-Nutschaftfräser füe HPL-Plattenwerkstoffe vorgestellt. FHS Holzbau GmbH präsentiert Brettsperrholzelemente für Wand- oder Deckenheizung. Bei der Wandheizung werden Heizelemente aus Carbon unter die oberste Furnierschicht eingeleimt, bei den Deckenelementen werden wasserführende Leitungen unter dem Deckenfurnier verlegt. Von Lemuth GmbH kommt ein 4-Kopf-Eckencrimpautomat für eine beschädigungsfreie Außenansicht der verbundenen Gläser.

Die Emmegi GmbH bietet mit +Quadra ein Bearbeitungszentrum mit 20 CNC-Achsen zur Bearbeitung von Aluminium und Leichtmetallen an. Ferner kommt mit Compund Cut eine Doppegehrungssäge mit neun Achsen. DRG Dicht und Klebetechnik GmbH stellt einen sowohl einseitig als auch wechselseitig einsetzbaren stauwasserdichten Andichtflansch für bodentiefe Fensterelemente bei rahmenloser Optik vor. Carl Fuhr GmbH bietet Automatik-Mehrfachverriegelungen an.

Wichtig für geringere Heizkosten ist das BENGglas MAX von BengGlas. Dieses erzielt einen Dämmwert von U = 0,40, gegenüber Dreifachglas von U = 0,80 oder Vakuumglas von U = 0,70. Beck+Heun GmbH präsentiert mit AIRFOX® PLUS ein integriertes Lüftungssystem verbunden mit verbessertem Schallschutz vor, das in die höchste Energieeffizienzklasse A+ eingeordnet wurde. Thorwesten Maschinenbau GmbH bietet ein Modulares Profilbearbeitungszentrum bestehend aus dem Verknüpfungstisch und dem automatischen Profilzuschnittzentrum an.

Carl Stahl ARC GmbH hat mit dem neuen XT3 eine Absturzsicherung für bodentiefe Fenster und französische Balkone herausgebracht, bei dem ein Edelstahlrahmen mit dem X-Tend Edelstahl-Seilnetz gefüllt wird. Gutmann Bausysteme GmbH stellt mit dem Gutmann FPA Absturzgitter ein filigranes Bauelement aus Aluminium vor. Die Hermann Blösch GmbH stellt den Ekito-Bausatz für Hebeschiebetüren in Holz und Holz-Alu vor.

Die Kranlyft GmbH hat einen funkferngesteuerten Minikran von Maeda. Der dreistufige Knickarmausleger mit fünfeckigem Teleskopausleger. Er verfügt über eine Hubkapazität von 2,98 t und eine Hubhöhe von 16,95 m, paßt dabei zusammengeklappt mit seinen geringen Abmessungen durch eine Standardtür. Smartlift Deutschland GmbH präsentiert mit dem SL 309 Outdoor ein Montagegerät mit kompakten Abmessungen. Das Montagegerät kann 350 kg bis zu 3,07 Meter heben und ist mit einem Wenderadius von 90 cm einer Länge von 1,435 und einer Höhe von 1,41 Meter gut zu handhaben. Die Adolf Würth GmbH bringt mit dem Zargenblitz® für den Transport und der Montage auf der Baustelle ein Werkzeug für passgenauen, schnellen Einbau von Türzargen ohne Verformungen.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.