Dienstag, 28.09.2021 12:11 Uhr

DAX Aktualisierung

Verantwortlicher Autor: Joachim Scheuermann Frankfurt am Main, 01.03.2021, 12:09 Uhr
Presse-Ressort von: Joachim Scheuermann Bericht 4642x gelesen
KursDAX 10 Jahre
KursDAX 10 Jahre  Bild: Joachim Scheuermann / Quelle tradesignalonline.de

Frankfurt am Main [ENA] Der deutsche Aktienindex hat am Februarultimo den höchsten Monatsschlußstand aller Zeiten mit 13.786,3 Punkten erzielt. Was bedeutet das nun für die weitere Entwicklung des Index? Tritt man einen Schritt zurück und versucht den Index langfristig zu betrachten, so wird, so wird das Bild klarer.

Am Monatsanfang notiert der Leitindex in den ersten Handelsstunden ca. 150 Punkte höher und hat somit gegenüber dem Jahresschlußstand von 13.718 aktuell einen Zuwachs von 1,6%. Angesichts der Handelsspanne in den ersten beiden Monaten 2021 zwischen 13.311 am 28. Januar und 14.169 am 08. Februar, kann von nachhaltig aufwärts nicht gesprochen werden. Sowohl für weiter aufwärts, als auch weiteren Korrekturen gibt es deutliche Hinweise. Kurzfristig, d.h. bis zu den Iden Mitte März, spricht die Wahrscheinlichkeit für höhere Kurse. Wie heftig und wie intensiv eventuelle Kursrückgänge bis dahin ausfallen, kann derzeit nicht beziffert werden. Es deutet einiges darauf hin, daß es zu einem häufigeren Auf und Ab kommen kann.

Ab dem großen Verfallstag am 19. März, werden die Karten für die Kursverläufe vollkommen neu gemischt. Gegen nachhaltig aufwärts im weiteren Jahresverlauf sprechen die Schwierigkeiten, die gesamtwirtschaftlich der Handel aufweist. Dieser hat mit dem Leitindex direkt nichts zu tun, jedoch bleiben wirtschaftliche Eintrübungen in anderen Branchen, mittelfristig nicht ohne Einfluß auf die Börse. Betrachtet man nun das langfristige Bild, so verzeichnet der Kursdax bedeutende Hochs im März 2000 mit 6.219,6 Punkten im April 2015 mit 6.339,6 Punkten und im Januar 2018 mit 6.443,8 Punkten.

Die Hochs des DAX aus Juli 2007 und aus Februar 2020 wurden vom Kursdax nicht nachvollzogen und wären somit alls irreguläre Hochs zu betrachten. Aktuell fehlen bis zu einem neuen nachhaltigen Hoch noch mindestens 427 Punkte. Demnach wäre der Kursstand des DAX bei ca. 14.700 Punkten anzusiedeln. Woher dieser Anstieg derzeit kommen soll, kann nicht nachvollzogen werden. Es sei denn, da die Börse immer ein Vorläufer für die Wirtschaft darstellt, daß es in Hinblick auf die Schwierigkeiten mit der „Pandemie“ zu überraschenden Wnedungen kommt.

Disclaimer: Dieser Bericht dient ausschließlich der Information. Die in dieser Veröffentlichung dargelegten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche und stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf dar. Die gesamte Betrachtung und die daraus abgeleiteten Schlussfolgerungen spiegeln die Meinung und Ansichten des Autors zum Zeitpunkt der Veröffentlichung wider und stellen in keiner Weise einen Aufruf oder Aufforderung zur individuellen Entscheidung, zu Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder irgendwelchen Finanzinstrumenten bzw. sonstigen Anlagegütern, auch nicht stillschweigend, dar. Dieser Bericht oder anderweitige Informationen stellen keine Beratungsleistung dar.

Jeder Marktteilnehmer handelt für sich auf eigenes Risiko und Gefahr und muß sich über die dazu gehörenden Risiken selbst informieren, da jederzeit ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals möglich ist. Seitens des Autors wird jegliche Haftung für eventuelle Vermögensschäden auf der Basis dieser Information ausgeschlossen. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann nicht übernommen werden und es besteht für den Autor keine Verpflichtung diesen Artikel zu aktualisieren, falls sich irgendwelche Fakten, auf denen dieser Artíkel beruht, ändern sollten. Der Autor kann in Finanzinstrumenten auf den angeführten/zugehörigen Index investiert sein.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.